Frequently Asked Questions

Was ist Selektives-Laser-Sintern (SLS)?

Beim Selektiven Laser-Sintern (SLS) werden Teile schichtweise in 3D gedruckt. Eine dünne Pulverschicht wird auf der Bauplatte verteilt. Der Laser schmilzt dann die Bereiche des Pulvers, die für die Herstellung des Teils benötigt werden. Danach wird eine weitere Schicht auf das Bauteil aufgebracht und der Laser schmilzt diese Schicht wieder auf. Das nicht geschmolzene Pulver wird als Trägerstruktur verwendet, was komplizierte Konstruktionen ermöglicht. Nach Abschluss des Aufbaus wird der gesamte Kuchen abgekühlt und das nicht geschmolzene Pulver entfernt (hauptsächlich mit Druckluft). Dieses Pulver kann dann mit neuem Pulver gemischt und für den nächsten Bau verwendet werden.

Wie kann ich heraus finden, ob SLS auch für meine Produktion geeignet ist?

Im ersten Schritt wird analysiert, welche Anwendungen im Unternehmen für den 3D-Druck geeignet sind. Wichtige Faktoren sind dabei unter anderem die Anzahl der benötigten Teile, die Komplexität der Konstruktion und das benötigte Material. Anschließend ermitteln die LSS-Experten anhand dieser Informationen sowie einer CAD-Datei des Bauteils die Praktikabilität und die Kosten für den Einsatz von SLS für dieses Bauteil. Wir führen auch Testbuilds durch, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, SLS zu testen und schließlich zu entscheiden, ob SLS eine geeignete Technologie für Sie ist.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob SLS eine Option für Sie sein könnte oder wo Sie mit der Analyse beginnen sollen, kontaktieren Sie uns. Unser Team hilft Ihnen gerne und begleitet Sie bei jedem Schritt.

Wie viele Wartungen benötigt eine SLS-Maschine?

Im Allgemeinen variiert die Anzahl der erforderlichen Wartungstermine je nach Anzahl der Betriebsstunden pro Woche, Alter der Maschine und Umgebungsbedingungen. Wir empfehlen jedoch, mindestens eine umfangreiche Wartung jedes Jahr von einem professionellen SLS-Mechaniker durchführen zu lassen.

LSS bietet verschiedene Wartungsvertragsoptionen für unsere eigenen Maschinen sowie Maschinen anderer Maschinenhersteller. Diese können auch den technischen Support über unsere Hotline, Ersatzteile und Reparaturen durch unsere qualifizierten Servicetechniker umfassen. Kontaktieren Sie uns, um herauszufinden, welche Wartungsoption für Ihre Maschine die richtige ist.

Repariert und wartet LSS auch Maschinen von Fremdherstellern?

Ja, dank unseres umfassenden Wissens über die verschiedenen SLS-Maschinen in vielen Branchen sind unsere Servicetechniker kompetent im Umgang mit LSS- und Nicht-LSS-Maschinen.

Wo werden die LSS-Maschinen gebaut?

Alle unsere Maschinen werden in Deutschland entwickelt und hergestellt - inklusive CE-Zertifikat. Wir arbeiten mit unseren nationalen Partnern zusammen, um die höchste Qualität in allem, was wir produzieren, zu gewährleisten.

Was bedeutet "parameteroffen"?

Flexibilität ist ein Schlüsselfaktor, um sicherzustellen, dass Ihre SLS-Maschinen und -Anlagen jederzeit auf dem neuesten Stand der Entwicklung sind. Deshalb sind alle unsere Geräte parameteroffen. Das bedeutet, dass Sie keinen LSS-Techniker benötigen, um Faktoren wie Dichte oder Zugfestigkeit zu ändern. Über 30 Parameter können von Ihnen geändert werden. Falls Sie Hilfe benötigen, stehen Ihnen unsere Techniker gerne zur Verfügung.

Gibt es Finanzierungsmöglichkeiten für die Maschinen?

Ja, unsere Kunden haben die Wahl zwischen Kauf, Miete oder Leasing der Maschine oder Ratenzahlung. Unsere Partnerbank hilft Ihnen gerne bei der Ausarbeitung einer für Ihr Unternehmen passenden Zahlungsoption.